Das Silver-Garburg Piano Duo, von dessen „lyrischer Empfindsamkeit, außergewöhnlich tiefem inneren Verständnis and hinreißender technischer Meisterschaft“ die Frankfurter Allgemeine Zeitung schwärmt, erlebt eine erfolgreiche internationale Karriere mit Auftritten in mehr als fünfzig Ländern auf fünf Kontinenten. Gemeinsam mit der Bayerischen Kammerphilharmonie unter der Leitung von Christopher Hogwood nahmen sie ihre erste CD bei OehmsClassics auf, die 2009 erschien. Weitere CDs folgten, zuletzt eine Einspielung von Schuberts letzten Werken für Klavier vierhändig. Im September 2011 wirkten sie bei einem Konzert mit, das von Alfred Brendel moderiert wurde und bei dem er über die letzten Werke Schuberts sprach.
Die Süddeutsche Zeitung schrieb über die Debüt-CD: „Mehr als nur überzeugend. Im Vergleich mit anderen Klavierduos findet man hier ein außergewöhnlich musikantisch inspiriertes Klavier-Paar, das die Partitur höchst spannend gestaltet und ihr unerwarteten Glanz verleiht.“
Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit widmen sich die beiden mit großem Engagement ihren pädagogischen Aufgaben. Neben Meisterkursen in aller Welt, unterrichten sie seit Oktober 2001 ihre eigene Klasse für Klavierduo an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.
Sivan und Gil leben mit ihrem Sohn Itamar in Berlin.